Anmeldeschluss für Seepferdchenkurse

Uns haben bereits so viele Anmeldungen für die nächsten Seeperdchenkurse, die nach den Sommerferien 2018 starten, erreicht, dass wir ab sofort keine weiteren Anmeldungen entgegennehmen. Alle, die sich bereits online angemeldet haben, erhalten bis Ende April eine Zu- bzw. Absage von uns per E-Mail. 

Für die Aufbaukurse nach dem Seepferdchen im zweiten Halbjahr 2018 (Start nach den Sommerferien) sind derzeit noch Anmeldungen möglich.

Alle Anmeldungen müssen online über unsere Webseite erfolgen. Wir führen keine Warteliste und nehmen auch keine Anmeldungen per E-Mail entgegen.

 

Vereinsmeisterschaften im Schwimmen

Bei schönstem Winterwetter fanden am 25. Februar 2018 die Vereinsmeisterschaften im Schwimmen statt. Es nahmen über 30 Kinder in den Jahrgängen 2012-2010 teil, sowie fast 60 Teilnehmer in den Jahrgängen 2009 und älter. Ältester Teilnehmer war Dieter Müller mit Jahrgang 1959. Die Kinder, vor allem die, die zum allerersten Mal Wettkampfluft schnuppern durften, zeigten super Leistungen, die sogar ihre Trainer verblüfften. Es war eine rund herum gelungene Veranstaltung. Wer hiervon Bilder haben möchte, kann sie sich unter presse@asv-sankt-augustin.de unter Angabe des Namen des Kindes und des Jahrgangs den Link für die Fotos per E-Mail bestellen.

Die Siegerehrung fand bei kalten aber sonnigem Wetter an der frischen Luft statt.

Kein Schwimmen über Karneval

Von Weiberfastnacht bis einschließlich Karnevalsdienstag (8. – 13. Februar) finden kein Schwimmtraining und keine Schwimmkurse statt im Hallenbad Niederpleis statt. Das Schwimmbecken der Frida-Kahlo Schule (Baby- und Kleinkinderschwimmen) bleibt 2 Tage länger geschlossen, also bis einschl. 15.02.18.

Anmeldungen für Schwimmkurse jetzt möglich

Die Anmeldefrist für die nächsten Schwimmkurse, die im Januar 2018 beginnen und mit den Sommerferien enden, hat begonnen.

Eine Anmeldung für die Seepferdchenkurse für Kinder ab 5 Jahren ist vom 6. bis zum 17. November über diese Webseite möglich:

https://asv-sankt-augustin.de/schwimmen/schwimmkurse/seepferdchenkurs/

Die Plätze werden nach dem Eingang der Anmeldung vergeben. Kinder, die bereits seit einem Jahr ASV-Mitglied sind, werden bei der Platzvergabe, bevorzugt berücksichtigt. Bis Ende November werden alle, die sich online angemeldet haben, benachrichtigt, ob sie einen Platz erhalten haben.

Anmeldungen für die Aufbaukurse nach dem Seepferdchen sind über diese Seite möglich:

https://asv-sankt-augustin.de/schwimmen/schwimmkurse/aufbaukurs-nach-dem-seepferdchen/

Die Anmeldefrist ist hier nicht begrenzt.

 

Saisonabschluss der Schwimmer in Bergheim

Wie schon in den vergangenen beiden Jahren, feierten die ASV-Schwimmer ihren Saisonabschluss beim Swans-Cup in Bergheim am 8./9. Juli. Während des zweitägigen Wettkampfs konnten die Aktiven auf dem ehemaligen Freibadgelände zelten. 15 Schwimmer der 1. Mannschaft und der Nachwuchsmannschaft waren in Bergheim mit dabei.

Trotz der traditionell sehr starken Schwimmkonkurrenz aus Bonn, Köln, Aachen und Mönchengladbach haben unsere Schwimmer einige Plätze auf dem Treppchen erreicht.

Hier die Medaillenergebnisse im Einzelnen:

Sören Müller (2004): 1. Platz über 100 m Rücken und 50 m Schmetterling, 2. Platz über 100 m Schmetterling, 3. Platz über 200 m Freistil, 200 m Lagen und 200 m Rücken

Paul Ahlgrim (2001): 1. Platz über 200 m Rücken, 2. Platz über 200 m Freistil, 50 m Rücken und 200 m Lagen

Alaina Allbaugh-Heinz (2007): 2. Platz über 200 m Brust, 100 m Schmetterling und 200 m Rücken, 3. Platz über 100 m Freistil

Lea Neumann (2006): 2. Platz über 100 m Rücken und 50 m Freistil, 3. Platz über 200 m Freistil

Jan-Frederik Streicher (2008): 2. Platz über 100 m Freistil, 3. Platz über 50 m Rücken

Hannah Streicher (2003): 3. Platz über 200 m Brust

Frederike Weiß (2001): 2. Platz über 200 m Brust

Lea Neumann konnte sich für das Finale über 100 m Freistil qualifizieren und dort eine neue persönliche Bestzeit erschwimmen. Paul Ahlgrim verbesserte seinen bisherigen Vereinsrekord über die 200 m Rücken auf 2:30,62 min.

Am Samstag Abend wurde gemeinsam mit einigen Eltern und den Trainern gegrillt. Nach einer ausgiebigen Wasserschlacht mit den befreundeten Vereinen fielen bei besten Wetter schließlich alle Aktiven müde in ihre Schlafsäcke.

Von links nach rechts:
Oben: Sebastian Duwe Maier, Hannah Streicher Frederike Weiß, Lotte Sonnenberg, Paul Ahlgrim, Sabine Ahlgrim, Lea Marie Neumann, Dieter Müller
Unten: Sören Müller, Jan-Frederik Streicher, Johannes Siebert, Marko Begenisic, Phillip Möllmann, Leah Gaidas, Juliane Scholz, Alaina Allbaugh–Heinz, Leni Wittbrodt

 

Schwimmer auf Vorbereitungswettkampf

Die Wettkampfmannschaft des ASV Sankt Augustin startete wie letztes Jahr in Krefeld, um sich auf die Saisonhöhepunkte des Jahres vor zu bereiten. Mit fünf Schwimmern und fünf Schwimmerinnen wurde im Waldsee Schwimmbad, einem Freibad, dass durch eine Traglufthalle in ein Hallenbad umgebaut wurde, gestartet. Der Wettkampf bot das gesamte Programm aller Wettkampfstrecken mit dem zusätzlichen Lagenpokal, der über alle 100m Strecken sowie den 200m Lagen gewertet wurde.

Zur eigenen Überraschung lag die junge Mannschaft des ASV in dieser Wertung zwischenzeitlich sogar in Führung, am Ende reichte es in dieser Vielseitigkeitswertung zum zweiten Platz.

Für die Schwimmer kam es bei diesem Wettkampf aber auch darauf an, möglichst viele Pflichtzeiten für die anstehenden Bezirksmeisterschaften zu erreichen. Zusätzlich schaffte Sören Müller für vier Strecken und Julian Apfelbaum für zwei Strecken die Qualifikation für Nordrhein-Westfälischen Landesmeisterschaften in zwei Wochen in Dortmund

Alle Teilnehmer haben sich auf mehreren Strecken für die Bezirksmeisterschaften empfohlen. Auch gab es einige spannende Rennen mit echten Überraschungen. Marko, der jüngster Schwimmer fügte sich gut in die Mannschaft ein, schwamm viele neue Bestzeiten und erreichte über 400m Freistil die Normzeit für die Bezirksmeisterschaften.
Paul Ahlgrim gewann die 100m und 200m Rücken in seiner Altersklassenwertung.
Julian Apfelbaum gewann überraschend seine beiden Delfinstrecken mit deutlichem Vorsprung und qualifizierte sich auf diesen Strecken für NRW
Sören Müller hatte zum Abschluss des Wettkampfes gemeinsam mit Sebastian Duve-Mayer ein schweres Programm. Erst schwammen beide die 200m Kraul und 20 Minuten später die 200m Delfin, die beide in Ihrer Altersklassenwertung für sich entscheiden konnten.

Leonie Prümmer kam mit jedem ihrer Starts auf das Siegerpodest. Lea Neumann konnte ihre gute Form nochmals mit einigen Bestzeiten belegen, so unterbot sie 200m Kraul zum ersten Mal die drei Minuten Grenze.
Alaina war auf den Brust und Delfin Strecken erfolgreich und kam dabei auf das Siegerpodest.  Auf 100 und 200m Rücken musste sie sich nur Ihrer Vereinskameradin Leonie geschlagen geben und kam da jeweils auf den zweiten Platz.
Hannah und Frederike rundeten mit Ihren gewohnten Leistungen das gute Ergebnis der Mädchen ab.

Insgesamt erreichten die Schwimmer des ASV Sankt Augustin mit 92 Starts 24 erste, 15 zweite und 14 dritte Plätze. Ein sehr gutes Ergebnis für die junge und kleine Mannschaft.

Auch möchten wir uns bei den Eltern für das „Schwimmtaxi Service“ und für den Einsatz als Kampfrichter bedanken.

 

 

Sören Müller in Auswahlmannschaft des Bezirks Mittelrhein in Mainz

Bereits zum zweiten Mal nimmt Sören an einem Wettkampf teil, bei dem er für die Mannschaft des Bezirks Köln schwimmt. Die Mannschaft traf sich bereits am Freitag und fuhr gemeinsam mit den Betreuern des Bezirks mit dem Bus nach Mainz.
Der Bezirk Köln gewann mit seiner Mannschaft den „Generation Cup“ sehr deutlich
Sören startete auf 6 Strecken und konnte auf allen Strecken mit guten Ergebnissen und neuen Bestzeiten überzeugen. Er steuerte in der Punktewertung 18 Punkte zu dem guten Abschneiden des Bezirks bei. Mit jedem Start kam er unter die 10 besten; mit 5 Platzierungen unter den ersten sechs. Auf allen drei Delfinstrecken wurde er in seinem Jahrgang dritter. Besonders groß ist die Verbesserung auf der 100m Delfin Strecke. Hier verbesserte er seine alte Bestzeit um 7 Sekunden auf 1:16,12. Auch über 200m Delfin verbesserte er seine alte Bestzeit
Wichtig bei einem solchen Wettkampf, ist dass die Schwimmer in anderen Mannschaft gemeinsam auftreten und unter fremden Betreuern gute Leistungen zeigen. Für Sören war das ein sehr ereignisreiches Wochenende.

1 2 3