Jan Pfenningsberg gewinnt Brettchenturnier 2017

Beim diesjährigen Brettchenturnier starteten 16 Teilnehmer. Dieses Jahr war die Anzahl der Teilnehmer höher als in den Jahren zuvor. Das lag unter anderem daran, dass die Jugend wieder erfolgreich in das Turnier integriert wurde, mit dem Ziel den Zusammenhalt zwischen Jugend und Senioren zu stärken.
Im Endspiel setzte sich Jan Pfenningsberg gegen Michael Kaminski verdient mit 3:1 durch.

Endplatzierung:
1. Platz: Jan Pfenningsberg
2. Platz: Michael Kaminski
3. Platz: Uli Herbst

 

Tischtennis: 1. Mannschaft Vizemeisterschaft und Aufstieg / 2. Mannschaft Klassenerhalt

Die Tischtennisabteilung des ASV Sankt Augustin feiert den Aufstieg der 1. Senioren-Mannschaft in die Bezirksklasse seit 1998. Mit 36:8 Punkten sicherte man sich den zweiten Platz in der Kreisliga hinter dem TTC Eschmar, der sich Dank besserem Satzverhältnis den Titel holte. Durch die Auf- und Abstiegsänderungen bleibt der ersten Mannschaft die Relegation erspart. Zusammen mit dem ASV steigen auch die beiden Vereine SV Ennert II und TTC BW Lechenich II in die Bezirksklasse auf. Diesem sportlichen Erfolg haben wir folgenden Spielern zu verdanken:

Jan Pfenningsberg, Eray Kutlu, Michael Kaminski, Ulrich Herbst, Tobias Schmidt, Daniel Gerth, Nico Dulfer, Thomas Zenner, Stefan Pötsch, Thomas Mayer, Thomas Annebal und Rudolf Reinartz.

Die Abschlusstabelle der Kreisliga:

http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=Rhein-Sieg+16%2F17&group=274983

Die zweite Mannschaft der ASV-Tischtennisabteilung kann den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse feiern. Folgende Spieler haben an diesem Erfolg teil:

Nico Dulfer, Thomas Zenner, Stefan Pötsch, Rudolf Reinartz, Thomas Mayer, Dirk Adamy, Lukas Michels, Thomas Annebal, Jürgen Kurscheidt, Markus Brüske, Stephanie Klotz und Cesar Herrero-Nunez.

Die Abschlusstabelle der 1. Kreisklasse Gruppe 2:

http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=gesamt&displayDetail=table&championship=Rhein-Sieg+16%2F17&group=274984

Wie man sehen kann unterstützt die zweite Mannschaft die erste Mannschaft mit Rat und Tat. Auf diesem Wege nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Spieler, Funktionäre und Fans, ohne die die Saison sicherlich anders verlaufen wäre.

Abteilungsversammlung bei der Tischtennisabteilung

Im Rahmen der turnusgemäßen Abteilungsversammlung wurde der Abteilungsleiter und Abteilungsvorstand neu gewählt. Einstimmig gewählt wurden:

Abteilungsleiter: Dirk Adamy
stellv. Abteilungsleiter: Michael Kaminski
Jugendwart: Nico Dulfer
stellv. Jugendwart Stefan Pötsch
Sportwart: Thomas Mayer
Kassierer: Ulrich Herbst

Hans Klotz hat auf eigenen Wunsch nach 27 Jahren sein Aufgabe als Jugendwart der TT Abteilung an Nico Dulfer übergeben.

Kreispokal im Tischtennis verteidigt

Der ASV Sankt Augustin verteidigt den Kreispokal. Im Finale wurde der Gastgeber aus Eschmar nach spannenden Spielen mit 4:2 besiegt. Nach 1973, 1977, 2016 wurde der Kreispokaltitel zum vierten Mal errungen und wurde zum ersten Mal von einem Team auch verteidigt. Das gelang vorher noch keinem Team. Bei diesem Erfolg haben Nico Dulfer, Ulrich Herbst, Eray Kutlu, Jan Pfenningsberg und Michael Kaminski beigetragen.

Angetretene Spieler im Finale (v.l. Ulrich Herbst, Michael Kaminski, Jan Pfenningsberg, Eray Kutlu)

Im Viertelfinale setzte sich die Mannschaft gegen den TuS Meindorf mit 4:3 durch. Das Halbfinale gegen TV Rosbach beendete der ASV mit 4:1 erfolgreich. Der ASV bedankt sich beim TTC Eschmar für die Ausrichtung des Turniers und Oliver Schwesig für die Turnierorganisation. Als Sieger des Kreispokals darf der ASV am 5.3.2017 den Rhein-Sieg-Kreis auf Bezirksebene vertreten. Einzelheiten zum Tunierverlauf können auf folgender Webseite eingesehen werden:

http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=Rhein-Sieg+Pokal+16%2F17&group=274186

ASV Sankt Augustin I ist Herbstmeister 2016/2017

Mit nur einer Niederlage in Hennef und einem Unentschieden gegen Stallberg-Wolsdorf belegt die erste Mannschaft der Tischtennisabteilung mit 19:3 Punkten momentan den ersten Tabellenplatz in der Kreisliga. Vor der Saison hätte niemand damit gerechnet, dass wir zur Halbzeit soweit oben stehen, da wir in den letzten Jahren, aufgrund von Personalausfällen, immer einen mittleren Tabellenplatz erreichten. Dieses Jahr konnten wir diese Ausfälle gut kompensieren.

Übersicht über die Einzelbilanzen der Spieler:

1. Jan Pfenningsberg (19 Siege, 3 Niederlagen)
2. Eray Kutlu (6 Siege, 4 Niederlagen)
3. Michael Kaminski (10 Siege, 6 Niederlagen)
4. Tobias Schmidt (9 Siege, 4 Niederlagen)
5. Ulrich Herbst (10 Siege, 7 Niederlagen)
6. Daniel Gerth (10 Siege, 4 Niederlagen)

Auf diesem Wege möchte sich auch die erste Mannschaft bei allen Mannschaftskollegen der zweiten Mannschaft für die tolle Unterstütztung bedanken. Ohne Eure Unterstützung wäre die Saisonhälfte anders verlaufen. Wir hoffen alle, dass wir in der Rückrunde die Leistungen der Hinrunde bestätigen können.

Aktuelle Tabelle:
http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=Rhein-Sieg+16%2F17&group=274983

Verwaltungsmitarbeiter gesucht

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Verwaltungsmitarbeiter/in für die Geschäftsstelle. Kenntnisse in Vereinsverwaltung, Buchführung, Microsoft Word und Excel sind erforderlich. Präsenzzeit in der Geschäftsstelle kann im Einzelfall jedoch abgesprochen werden. Bewerbungen bitte an vorsitzende@asv-sankt-augustin.de richten oder postalisch an ASV Sankt Augustin 1956 e.V., Postfach 1111, 53729 Sankt Augustin

Eray Kutlu ist Tischtennis-Vereinsmeister 2016

Am 11.6.2016 fand die diesjährige Vereinsmeisterschaft der Sektion Tischtennis des ASV Sankt Augustin statt. Insgesamt waren leider nur 9 aktive Spieler angetreten. Es wurden zwei Gruppen gebildet und die besten beiden jeder Gruppe kamen ins Halbfinale. Die ausgeschiedenen Mitspieler spielen im Anschluss eine Trostrunde aus.

Das erste Halbfinale bestritten Eray Kutlu und Michael Kaminski. Im zweiten Halbfinale duellierten sich Stefan Pötsch und Nico Dulfer. Eray Kutlu und Stefan Pötsch setzen sich in diesen Begegnungen durch und trafen im Endspiel aufeinander. Das Finale entschied Eray Kutlu mit 3:0 für sich und wurde zum zweiten Mal Vereinsmeister. Den dritten Platz teilten sich Nico Dulfer und Michael Kaminski. Im Finale der Trostrunde setzte sich Uli Herbst gegen Daniel Gerth durch.

 

VM-TT-Doppel

Die Finalteilnehmer im Doppel: Kutlu/Mayer und Herbst/Dulfer

Neben den Einzeln wurde auch der Vereinsmeister im Doppel ausgespielt. Bei 8 aktiven Mitspielern wurde sofort das Halbfinale bestritten. Die Doppelpaarungen werden bei dieser Veranstaltung immer gelost und man konnte schon vor dem Start der Partien sagen, dass die Losfee ausgeglichene Teams gebildet hatte. Im ersten Halbfinale setzen sich Herbst/Dulfer mit 3:2 gegen Michels/Gerth durch. Das andere Halbfinale gewannen Kutlu/Mayer 3:2 gegen Pötsch/Kaminski. Das Finale trugen die Teams Kutlu/Mayer und Herbst/Dulfer aus. Auch hier fiel die Entscheidung erst im fünften Satz. Das Siegerteam Kutlu/Mayer setzte sich am Ende durch.

Kreispokalsieger schlägt Kreispokalsieger

Am 10.6.2016 fand ein Freundschaftsspiel zwischen dem ASV Sankt Augustin und dem TTC 32/51 Düren in Düren statt. Der ein oder andere fragt sich bestimmt, wie es zu so einem Spiel kommt. Eray Kutlu spielte viele Jahre für Düren bis er aus familiären Gründen nach Sankt Augustin zog. Beide Mannschaften holten den Pokal in Ihren Kreisen und trafen sich beim Bezirksentscheid der Kreispokalsieger in Neunkirchen-Seelscheid. Beide Mannschaften verloren an diesem Tag gegen den anschließenden Sieger SuS Borussia Brand, der es sogar ins Finale des Westdeutschen Kreisligapokals schaffte und dort dem TTV Warburg mit 3:4 unterlag. Bei diesem Turnier wurde dann prompt ein Freundschaftsspiel vereinbart.

Der ASV war in diesem Spiel durch Kutlu, Kaminski und Herbst vertreten. Düren spielte in der Aufstellung Bücher, Pulcher, Schmitz und Felder. Gespielt wurde nach den offiziellen Regeln des Pokals.

Bei diesem gemütlichen Beisammensein und spannenden Spielen, setzte sich der ASV am Ende mit 4:2 durch. Nach dem Spiel ging es dann ins Harry’s zum EM-Auftaktspiel schauen.

Wir bedanken uns für die freundliche Aufnahme, die Organisation und die leckere Versorgung beim TTC 32/51 Düren und hoffen, dass wir uns in diesem oder im nächsten Jahr bei Euch revanchieren können.

TT-ASV-Düren

 

1 2