Tischtennis Abteilungsbericht 2020

Jahresbericht der Abteilung Tischtennis für den Zeitraum März 2019 bis Februar 2020

Allgemeines

Aktuell nehmen zwei Seniorenmannschaften und sieben Jugendmannschaften am
Spielbetrieb teil. Die positive Entwicklung des Jugendbereichs schreitet weiter voran. Dies ist vor allem unseren Jugendtrainern zu verdanken. Im Sommer 2019 mussten wir im
Jugendbereich einige Umstellungen vornehmen. Durch die Ausbildung von fünf Assistenztrainern konnten wir die höheren Trainingsanforderungen für das Jugendtraining auf mehrere Köpfe verteilen und für Entlastung sorgen. Mit Nico Dulfer, Niklas Mülln, Jonah Reindl, Jona Enders und Alex Uerdingen haben wir sehr engagierte Jugendtrainier unterhalb der Woche als auch am Wochenende im Einsatz. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für Euer starkes Engagement. Ihr seid super. Durch verschiedene Jugendaktivitäten, wie beispielsweise die Jugendfahrt in das Trainingslager nach Grenzau oder die Veranstaltung der TT-Minimeisterschaften wächst der Jugendbereich und auch die damit verknüpften Anforderungen weiter an. Die erfolgreiche Trainingsarbeit spricht sich mittlerweile bei anderen Vereinen rum. Wir haben mittlerweile über 40 Kinder im  Jugendbereich. Unsere Trainingszeiten in der Uhlandstraße sind dadurch weitestgehend ausgeschöpft.

Turniere

Eine Senioren Vereinsmeisterschaft konnte am 1. Mai 2019 durchgeführt werden. Das erste Halbfinale bestritten Eray Kutlu und Michael Kaminski. Im zweiten Halbfinale duellierten sich Jan Pfenningsberg und Nico Dulfer. Michael Kaminski und Jan Pfenningsberg setzten sich in diesen Begegnungen durch und trafen im Endspiel aufeinander. Das Finale entschied Jan Pfenningsberg mit 3:1 (17:15, 10:12, 11:6 und 12:10) knapp für sich und wurde zum dritten mal Vereinsmeister beim ASV. Den dritten Platz teilen sich Nico Dulfer und Eray Kutlu.

Neben den Einzeln wurde auch der Vereinsmeister im Doppel ausgespielt.  Die Doppelpaarungen werden bei dieser Veranstaltung immer gelost und man konnte schon vor dem Start der Partien sagen, dass die Losfee wieder mal ausgeglichene Teams gebildet hatte. Im ersten Halbfinale setzten sich Mülln/Kaminski mit 3:2 gegen Schmidt/Dulfer durch. Das andere Halbfinale gewannen Langenbacher/Pfenningsberg 3:1 gegen von Lüdinghausen/Schulte. Das Finale trugen die Teams  Langenbacher/Pfenningsberg und Mülln/Kaminski aus. Auch hier fiel die Entscheidung erst im fünften Satz. Das  Siegerteam Mülln/Kaminski setzte sich am Ende durch. Sieger des Brettchenturniers in 2019 wurde Daniel Gerth. Den zweiten Platz belegte Jan Pfenningsberg.

Freizeitaktivitäten

Außerhalb der sportlichen Aktivitäten der Tischtennisabteilung fand zum ersten Mal ein
Sommerfest statt. Bei Schnitzel und Tombola verbrachten alle Teilnehmer einen schönen
Nachmittag im Vereinsheim. Im Dezember traf man sich im Senioren und Juniorenbereich
zur Weihnachtsfeier.

Ausblick

Folgende Aktivitäten sind in 2020 geplant:

Senioren:
• Vereinsmeisterschaft (Freitag 1. Mai 2020), ab 13:30 Uhr Halle geöffnet
• Brettchenturnier (Freitag 19.6.2020), Halle auf 17:00, Beginn: ab 18:00 Uhr
• Saisonabschluss/Sommerfest /Grillfest (Samstag 16.5.2020) Beginn: ab 18:00 Uhr
• Weihnachtsfeier (Freitag 11.12.2020 ab 19:00 Uhr)
• Abteilungswahlen

Jugend:
• Jugendvereinsmeisterschaft (Termin steht noch aus)
• Jugendfahrt nach Grenzau vom 28.8-30.8.2020, ganztägig
• Weihnachtsfeier Jugendliche + Vereinsmeisterschaft Doppel am 18.12.2020 ab 17:00
Uhr in der Halle

Ligaergebnisse

Nach der Hinrunde 2019 spielen mittlerweile drei Jugendmannschaften auf Bezirksebene. Hier findet Ihr alle Liga-Ergebnisse unserer Mannschaften in der vergangenen Saison: Jahresbericht 2020_TT_Rückblick Ligen

Eure Abteilungsleitung

 

Abteilungsleitung: Michael Kaminski
Stv. Abteilungsleitung: Jan Pfenningsberg
Jugendwart: Nico Dulfer
stv. Jugendwart: Stefan Pötsch
Sportwart: Thomas Mayer

 

TT mini-Meisterschaften 2020

Die TT mini-Meisterschaften sind eine 36-jährige Erfolgsstory und eine der erfolgreichsten Breitensportaktionen für Kinder im deutschen Sport überhaupt. Kinder im Alter bis zu 12 Jahren, die noch nicht am offiziellen Punktspielbetrieb des DTTB teilnehmen, sind bei den Meisterschaften startberechtigt. Die TT -Abteilung des ASV Sankt Augustin 1956 e.V. hat auch in diesem Jahr ein Turnier zur TT Mini-Meisterschaft unter Leitung des Jugendwarts Nico Dulfer durchgeführt. 35 Mädchen und Jungen haben am 11.01.2020 an dem Turnier teilgenommen.

Die Jugendspieler des ASV halfen als Schiedsrichter mit. Insgesamt war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Es war ein gelungener Tischtennis-Tag mit spannenden Duellen, tollen Ballwechseln, reichlich Publikum und guter Stimmung!
Die besten Teilnehmer jeder Altersklasse durften sich über Preise wie Trainingsjacken, Trikots, Tickets für Tischtennis-Bundesligaspiele und Mini-TT-Schläger freuen.

Hier die ersten vier Plätze beider Altersklassen :
Jungen 8 (ab 2011)
1. Maximilian Vogt
2. Erik Heidelmeier
3. Konstantin Panoussis
4. Jacob Fabian

Jungen 10 (2009-2010)
1. Lasse Brack
2. Jonathan Friedländer
3. Lukas Liever
4. Samuel Enders

Es haben sich einige Talente heraus kristallisiert die wir hoffentlich schon bald in den TT Jugendmannschaften ASV Sankt Augustin begrüßen können und dass wir uns nächstes Jahr wieder über eine so rege Beteiligung freuen dürfen!

 

ASV A-Schüler verpassen knapp Einzug in WTTV-Pokal

Am Samstag, den 01. Juni fand in Jülich die Bezirkspokalendrunde der Nachwuchsklassen statt. Die 1. Schüler-A Mannschaft des ASV St. Augustin (Jona Enders, Raphael Langenbacher und Justus von Lüdinghausen) konnte sich durch den Sieg des Kreispokals im Dezember für dieses Turnier qualifizieren und zeigte dort eine großartige Leistung. Es begann mit dem Viertelfinale gegen DJK Kohlscheid, das souverän mit 4:1 gewonnen wurde. Das Halbfinale gegen den 1. FC Köln – auch hier zeigten die Jungs vom ASV ein starkes Spiel – wurde erneut mit 4:1, und zogen somit ins Finale ein!

Dort stieß man dann auf die TTF Kreuzau, die im Halbfinale einen Sieg über den Favoriten Fortuna Bonn erringen konnten. Nach den ersten drei Einzeln lag unsere Mannschaft mit 1:2 hinten. Auch im anschließenden Doppel schien es nicht besser zu laufen: Nach den ersten zwei Sätzen stand es 2:0 für Kreuzau. Doch unsere Jungs drehten noch einmal richtig auf und konnten das Spiel nach einem harten Kampf im 5. Satz gewinnen. Schon stand es nur noch 2:2! Von den nächsten beiden Einzeln ging eines an Kreuzau und eines an den ASV – es stand somit 3:3 und das allerletzte Einzel sollte über den Einzug in den WTTV-Pokal entscheiden. Dieses konnte jedoch, durch eine äußerst souveräne Leistung, der TTF Kreuzau für sich entschieden. Somit mussten sich unsere Jungs schlussendlich mit dem 2. Platz zufriedengeben.

Der ASV verpasst damit zwar knapp den Einzug in den WTTV-Pokal, hat sich aber teuer verkauft und ein großartiges Turnier gespielt. Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung, Jungs!

(v.l.n.r.) Raphael Langenbacher, Justus von Lüdinghausen und Jona Enders beim Bezirkspokal in Jülich

Jan Pfenningsberg ist Tischtennis-Vereinsmeister 2019

In den letzten Jahren waren die Teilnehmerzahlen an den Vereinsmeisterschaften rückläufig bzw. konnten in 2018 überhaupt nicht durchgeführt werden. Eine Veränderung musste also her. Mit der Erlaubnis der Stadt Stankt Augustin durften wir dieses Jahr die Vereinsmeisterschaften am 1. Mai in unserer Halle durchführen. Diese Änderung wurde positiv von den Vereinsmitgliedern aufgenommen und wir konnten dieses Jahr die Teilnehmeranzahl auf 12 aktive Spieler erhöhen. Es wurden schnell zwei Sechser-Gruppen gebildet und die besten beiden jeder Gruppe kamen ins Halbfinale.

 

Das erste Halbfinale bestritten Eray Kutlu und Michael Kaminski. Im zweiten Halbfinale duellierten sich Jan Pfenningsberg und Nico Dulfer. Michael Kaminski und Jan Pfenningsberg setzten sich in diesen Begegnungen durch und trafen im Endspiel aufeinander. Das Finale entschied Jan Pfenningsberg mit 3:1 (17:15, 10:12, 11:6 und 12:10) knapp für sich und wurde zum dritten mal Vereinsmeister beim ASV. Den dritten Platz teilen sich Nico Dulfer und Eray Kutlu.

 


Von links nach rechts: Nico Dulfer, Jan Pfenningsberg, Michael Kaminski

 


Finale 2019: links: Michael Kaminski, rechts: Jan Pfenningsberg in Aktion

  

 

Matchball

 

Neben den Einzeln wurde auch der Vereinsmeister im Doppel ausgespielt. Die Doppelpaarungen werden bei dieser Veranstaltung immer gelost und man konnte schon vor dem Start der Partien sagen, dass die Losfee wieder mal ausgeglichene Teams gebildet hatte. Im ersten Halbfinale setzten sich Mülln/Kaminski mit 3:2 gegen Schmidt/Dulfer durch. Das andere Halbfinale gewannen Langenbacher/Pfenningsberg 3:1 gegen von Lüdinghausen/Schulte. Das Finale trugen die Teams Langenbacher/Pfenningsberg und Mülln/Kaminski aus. Auch hier fiel die Entscheidung erst im fünften Satz. Das Siegerteam Mülln/Kaminski setzte sich am Ende durch.

 

 

Alle Finalteilnehmer in Aktion

 


Verschlagene Bälle tun manchmal weh … links: Oliver Mülln rechts: Michael Kaminski

 


Satzpause inkl. Taktikbesprechung: links: Raphael Langenbacher rechts: Jan Pfenningsberg

Die Siegerehrungen wurden am 4. Mai beim Abteilungsfest vollzogen.

erfolgreiches Brettchenturnier der Tischtennisabteilung

Beim diesjährigen Brettchenturnier starteten wieder viele Teilnehmer aus Jugend und Senioren. Dieses Jahr war die Anzahl der Teilnehmer etwas niedriger als im Jahr zuvor. Kurzerhand entschied man sich das Turnier mit zwei Gruppen zu gestalten, damit jeder Teilnehmer mindestens 4 Spiele bestreiten konnte. Fürs Halbfinale konnten sich Jan Pfenningsberg, Daniel Gerth, Sven Berg und Michael Kaminski qualifizieren. Im Halbfinale konnten sich dann Daniel Gerth und Jan Pfenningsberg durchsetzen und sich im Endspiel duellieren. Im Endspiel setzte sich Jan Pfenningsberg gegen Daniel Gerth verdient mit 3:0 durch. Somit verteidigte Jan Pfenningsberg erneut seinen Brettchentitel.

Endplatzierungen:
1. Platz: Jan Pfenningsberg
2. Platz: Daniel Gerth
3. Platz: Sven Berg
4. Platz: Michael Kaminski

Ortsentscheid zu TT- mini-Meisterschaften

Die TT mini-Meisterschaften sind eine der größten Breitensport Aktionen im deutschen Sport und ist eine Breitensportaktion des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Seit 1983 nahmen fast 1,4 Millionen Mädchen und Jungen an über 51.000 Ortsentscheiden teil, die sich Jahr für Jahr über die gesamte Republik verteilen. Mädchen und Jungen bis 12 Jahre, die bisher nicht im Tischtennisverein aktiv sind, bei den mini-Meisterschaften erste Erfahrungen mit dem schnellsten Rückschlagspiel der Welt machen. In einem ersten Turnier, dem „Ortsentscheid“, spielen sie um Sieg und Platzierungen, vor allem aber mit viel Spaß am Spiel.
Unter der Turnierleitung unseres Jugendwarts Nico Dulfer führte die TT Abteilung des ASV Sankt Augustin im Februar 2018 einen Ortsentscheid in der Stadt Sankt Augustin durch.

Es wurden 2 Altersklassen gespielt: bis 8 Jahre und 8-10 Jahre . Die ersten 4 jeder Altersklasse kommen weiter zum Kreisentscheid.
Ergebnisse „Ortsentscheid“ Sankt Augustin 2018:
Jungen bis 8 Jahre:
1. Daniel Lainer
2. Leo Kuhnke
3. Marten Kruijff
4. Jonathan Friedländer

Jungen 8-10 Jahre:
1. Dinesh Nithi
2. Lucas Fabian
3. Ville Feddersen
4. Anton Remenyuk
Es gab tolle Preise zu gewinnen: Kinogutscheine (gesponsort von Cineplex Siegburg) und Freikarten für ein Tischtennis Bundesliga Spiel von Borussia Düsseldorf. Die TT Jugendlichen des ASV Sankt Augustin
waren als Schiedsrichter aktiv. Insgesamt war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Die Kinder und Eltern hatten viel Spaß, und die TT Abteilung des ASV Sankt Augustin einige Nachwuchs Talente mehr.

 

dav

Jan Pfenningsberg gewinnt Brettchenturnier 2017

Beim diesjährigen Brettchenturnier starteten 16 Teilnehmer. Dieses Jahr war die Anzahl der Teilnehmer höher als in den Jahren zuvor. Das lag unter anderem daran, dass die Jugend wieder erfolgreich in das Turnier integriert wurde, mit dem Ziel den Zusammenhalt zwischen Jugend und Senioren zu stärken.
Im Endspiel setzte sich Jan Pfenningsberg gegen Michael Kaminski verdient mit 3:1 durch.

Endplatzierung:
1. Platz: Jan Pfenningsberg
2. Platz: Michael Kaminski
3. Platz: Uli Herbst

 

Tischtennis: 1. Mannschaft Vizemeisterschaft und Aufstieg / 2. Mannschaft Klassenerhalt

Die Tischtennisabteilung des ASV Sankt Augustin feiert den Aufstieg der 1. Senioren-Mannschaft in die Bezirksklasse seit 1998. Mit 36:8 Punkten sicherte man sich den zweiten Platz in der Kreisliga hinter dem TTC Eschmar, der sich Dank besserem Satzverhältnis den Titel holte. Durch die Auf- und Abstiegsänderungen bleibt der ersten Mannschaft die Relegation erspart. Zusammen mit dem ASV steigen auch die beiden Vereine SV Ennert II und TTC BW Lechenich II in die Bezirksklasse auf. Diesem sportlichen Erfolg haben wir folgenden Spielern zu verdanken:

Jan Pfenningsberg, Eray Kutlu, Michael Kaminski, Ulrich Herbst, Tobias Schmidt, Daniel Gerth, Nico Dulfer, Thomas Zenner, Stefan Pötsch, Thomas Mayer, Thomas Annebal und Rudolf Reinartz.

Die Abschlusstabelle der Kreisliga:

http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=Rhein-Sieg+16%2F17&group=274983

Die zweite Mannschaft der ASV-Tischtennisabteilung kann den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse feiern. Folgende Spieler haben an diesem Erfolg teil:

Nico Dulfer, Thomas Zenner, Stefan Pötsch, Rudolf Reinartz, Thomas Mayer, Dirk Adamy, Lukas Michels, Thomas Annebal, Jürgen Kurscheidt, Markus Brüske, Stephanie Klotz und Cesar Herrero-Nunez.

Die Abschlusstabelle der 1. Kreisklasse Gruppe 2:

http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=gesamt&displayDetail=table&championship=Rhein-Sieg+16%2F17&group=274984

Wie man sehen kann unterstützt die zweite Mannschaft die erste Mannschaft mit Rat und Tat. Auf diesem Wege nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Spieler, Funktionäre und Fans, ohne die die Saison sicherlich anders verlaufen wäre.

Abteilungsversammlung bei der Tischtennisabteilung

Im Rahmen der turnusgemäßen Abteilungsversammlung wurde der Abteilungsleiter und Abteilungsvorstand neu gewählt. Einstimmig gewählt wurden:

Abteilungsleiter: Dirk Adamy
stellv. Abteilungsleiter: Michael Kaminski
Jugendwart: Nico Dulfer
stellv. Jugendwart Stefan Pötsch
Sportwart: Thomas Mayer
Kassierer: Ulrich Herbst

Hans Klotz hat auf eigenen Wunsch nach 27 Jahren sein Aufgabe als Jugendwart der TT Abteilung an Nico Dulfer übergeben.

1 2