Cheerleader Regionalmeisterschaft West 2022

Am 05.03.2022 war es soweit. Unsere Jaguars Cheerleader vom ASV Sankt Augustin konnten seit langem wieder im Hybrid-Format an der Regionalmeisterschaft West 2022 in Bottrop teilnehmen.

Fleißig haben Sie sich in den letzten Monaten mit zwei Teams vorbereitet um Ihr Können unter Beweis zu stellen.

 

Unsere Juniors, die Rising Jags, die im letzten Moment aufgrund eines Coronafalles einen Tag vorher umplanen mussten verzauberten mit Ihrem fehlerfreien Programm die Halle.

Letztendlich konnten unsere Juniors 11 andere Teams hinter sich lassen und landeten mit 6,95 Punkten auf dem 4. Platz und zogen somit ganz knapp an der Qualifikation für den anstehenden Deutschlandpokal vorbei.

 

Danach gingen unsere Seniors, die United Jags an den Start. Diese konnten sich ebenfalls nicht vor dem Umplanen kurz vor der Meisterschaft schützen. Dennoch konnten Sie trotz zahlreicher Ausfälle ein wunderschönes sowie sauberes Programm auf die Matte legen. Mit diesem erreichten Sie eine Punktzahl von 7,11 Punkten und konnten sich somit den Vizemeister-Titel sowie die Qualifikation für den Deutschlandpokal sichern.

 

Wir sind sehr stolz auf die Leistungen unserer beiden Teams und sind gespannt was die restliche Saison weiterhin mit sich bringt!

 

Liebe Grüße,

Eure Jaguars Cheerleader  

 

 

Neue Corona Schutzverordnung

Seit dem 04.03.2022 tritt eine neue Corona-Schutzverordnung in Kraft. Sie ist bis zum 19.03.2022 gültig und bringt für den Sport grundlegende Vereinfachungen. Vereinfacht gesagt ist Sport ab sofort grundsätzlich mit 3G möglich.

Die bisherigen Differenzierungen zwischen „Sport drinnen“ und „Sport draußen“, „Kontaktsport“ und „kontaktfreiem Sport“ sowie „öffentlichen Raum“ und „Sportanlagen“ entfallen. Sporttreiben unterliegt einheitlich nur noch der 3G-Regelung.

Zusätzliche Vereinfachungen gelten dabei weiterhin:

· Kinder und Jugendliche bis zum 18. Geburtstag: Sie sind von allen Einschränkungen im Spor ausgenommen.

· Schüler*innen ab 18 Jahre: können einen Testnachweis durch eine Bescheinigung über die Teilnahme an Schultestungen erfüllen.

Geänderte CoSchVo hinsichtlich 2G+ ab 13.01.2022

Ministerpräsident Wüst hatte es bereits angekündigt. Mit der ab dem 13.01.2022 geltenden CoronaSchVO ist dies nun auch rechtlich umgesetzt.

Ab Donnerstag gilt, dass überall da, wo grundsätzlich neben einer Immunisierung eine zusätzliche Testpflicht gefordert wird (2G+ im Hallensport bzw. Hallenbad), diese wegfällt, wenn:

  • die Person über eine wirksame Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung) verfügt oder
  • innerhalb der vorhergegangenen drei Monate TROTZ Immunisierung eine Infektion mittels PCR-Test nachgewiesen wurde.

Über eine wirksame Auffrischungsimpfung verfügt, wer als geimpfte Personen nach § 2 Nummer 2 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung zusätzlich eine weitere Impfstoffdosis als Auffrischungsimpfung erhalten hat. Es gibt keine Wirkzeitfrist.

Testungen vor Ort unter Aufsicht des Übungsleiters bieten wir nicht an.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre sind immunisierten Personen gleichgestellt, werden in der Schule getestet und müssen daher keinen weiteren Test vorlegen.

Schüler*innen im Alter von 16 und 17 Jahren sind bis einschließlich 16. Januar immunisierten Personen gleichgestellt, werden in der Schule getestet und müssen daher keinen weiteren Test vorlegen. Ab 17.01.2022 wird diese Gruppe den Erwachsenen gleichgestellt. Dies bedeutet, sie müssen entweder geboostert sein oder einen offiziellen offiziellen negativen Schnelltest nachweisen, der nicht älter ist als 24 h (PCR‐Test 48 h).

2G-Regelung im Sport- und Freizeitbereich

Seit heute gelten für uns in NRW neue, verschärfte Maßnahmen zum Kampf gegen das Corona Virus.

Die gute Nachricht vorneweg: Unsere Sportstätten bleiben geöffnet, aber:

Für den gesamten Sport- und Vereinsbetrieb gilt ab heute die 2G-Regel.

Dies bedeutet, dass unsere Einrichtungen und Angebote nur noch von immunisierten Personen (geimpft oder genesen) betreten und genutzt werden dürfen.

Dies gilt für:

  • Teilnehmer*innen am Training und an Wettkämpfen in unseren Sportstätten sowie außerhalb der Sportstätten im öffentlichen Raum
  • Besucher*innen von Trainingsstätten und Sportveranstaltungen als Trainer, Helfer,  Zuschauer etc.
  • Teilnehmer*innen an sonstige Veranstaltungen im Innen- und Außenbereich im Rahmen des Vereinsbetrieb

Ausnahmen der 2G-Regelung gibt es für:

  • Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren,
  • Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können. Diese Personen müssen über einen aktuellen negativen Testnachweis verfügen.

Die gesetzliche Neuregelung verpflichtet uns zudem, dies zu kontrollieren und im Rahmen angemessener Stichproben auch einen Abgleich mit dem amtlichen Ausweisdokument vorzunehmen.

Bitte bleiben Sie gesund/Bitte bleibt gesund!

Der Vorstand des ASV Sankt Augustin

 

Ferienangebote Cheerleading

zu folgenden Zeiten trainieren unsere Cheerleader in den Sommerferien:

Peewees

Donnerstags 16:30-18:30 Uhr in der Turnhalle Sportzentrum Menden

Sonntags 12:00-14:00 Uhr in der Grantham-Allee

 

Juniors

Donnerstags 18:00-20:00 Uhr

Sonntags 16:30-18:30 Uhr beides in der Grantham-Allee

 

Seniors

Montag den 12.07., 26.07. 2.08. und 16.08. 19:30-21:30 Uhr in der Turnhalle Sportzentrum Menden

Donnerstags 18:30-20:15 Uhr in der Turnhalle Sportzentrum Menden

Sonntags 13:30-15:30 Uhr in der Grantham-Allee

 

Inklusion

Sonntags 15:30-17:00 Uhr in der Grantham-Allee

Vorzeitige Beendigung des Trainingsbetriebes Cheerleading

Gestern wurden von der Bundesregierung und den Ländern weitreichende Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie beschlossen. Diese Maßnahmen betreffen auch den Freizeitsport.

Am heutigen Donnerstag, den 29.10.2020 ist daher der letzter Trainingstag. Danach wird der Trainingsbetrieb vom 30.10.2020 bis einschließlich 30.11.2020 eingestellt.

Training in den Sommerferien

Folgende Abteilungen führen den Trainingsbetrieb in den Sommerferien fort:

Judo 29.06.-10.08. montags 20.00-22.00 Gutenbergschule Erwachsenentraining

Gymnastik für Jedermann mittwochs 9.00-10.00 am 01.07., 08.07., und 15.07. Grantham Allee

Wirbelsäulengymnastik donnerstags 17.45-19.00 am 02.07., 09.07.,16.07., Grantham Allee

Leichtathletik findet  in den Sommerferien statt Sportplatz Grantham Allee

Cheerleading regulärer Trainingsbetrieb findet in den Sommerferien statt, Grantham Allee

Volleyball mittwochs und freitags RSG und montags MZH Mülldorf in den letzen zwei Wochen der Ferien

Fußball findet in den Sommerferien statt.

Rehasport Orthopädie mittwochs 10.00-11.00 und 11.00-12.00 am 01.07. und 08.07., Grantham Allee

Rehasport Orthopädie montags 19.00-20.00 durchgehend in den Sommerferien, RSG

Herzsport montags 18.30 und 19.45 durchgehend in den Sommerferien, RSG

Sport der Älteren donnerstags 14.45.16.15, Grantham Allee

Schwimmen: 1. Wettkampfmannschaft ab Montag, 06.07.2020 von 18.30-20.00 Hallenbad Menden

Abteilungsbericht Cheerleading

Die Jaguars Cheerleader vom ASV Sankt Augustin teilen sich zurzeit in vier Teams auf, die Peewees, die Juniors, die Seniors und das Inklusionsteam.
Die Tiny Jags, unser Peeweeteam, bestehen zurzeit aus 12 Mädels und einem Jungen im Alter von 6-11 Jahren. Die Peewees treten regelmäßig auf Meisterschaften gegen andere Teams in ihrer Altersklasse an. Im März 2019 starteten die Peewees auf der Regionalmeisterschaft West in Bonn und belegten dort den 7. Platz von 12 startenden Teams mit einer Punktzahl von 6,96 Punkten. Im Deutschlandranking waren die Tinys mit dieser Punktzahl 30. von 89. Im Juni 2019 ging es für die Tiny Jags dann zur Summer All Level Championship West nach Düsseldorf wo sie sich mit tollen 7,51 Punkten den 4. Platz von 12 Teams sichern konnten. Die letzte Meisterschaft, an der die Peewees teilgenommen haben, war die German All Level Championship West im Februar 2020, die ebenfalls in Düsseldorf stattfand. Dort belegten die Mädels und Jungs den 8. Platz von 18 startenden Teams mit sagenhaften 93,03 Punkten.
Das Juniorteam der Jaguars, die Rising Jags, besteht im Moment aus 20 Mädels im Alter von 12-17 Jahren. Auch die Juniors starten regelmäßig auf Meisterschaften. Im März 2019 traten sie auf der Regionalmeisterschaft West an und belegten den 5. Platz mit 6,66 Punkten. Mit dieser Punktzahl haben die Juniors leider knapp die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft verpasst. Im Deutschlandranking wurden sie 18. von 103 Teams. Im Juni fuhren die Rising Jags zur Summer All Level Championship, auf der sie den 5.Platz mit 5,93 Punkten erreichten. Die letzte Meisterschaft war auch für die Juniors die German All Level Championship West in Düsseldorf. Dort erzielten sie den 2. Platz mit 92,07 Punkten.
Die United Jags, unsere Seniors, bestehen im Moment aus 15 Mädels und 5 Jungs ab 17 Jahren. Bei den Seniors handelt es sich auch um ein Meisterschaftsteam. Die erste Meisterschaft 2019 war die Regionalmeisterschaft West, auf der die Seniors den 4. Platz mit 5,98 Punkten belegten. Auf der Landesmeisterschaft West im November 2019 wurden die United Jags Vizeregionalmeister mit 5,47 Punkten und verpassten leider die Mindestpunktzahl von 6,00 um sich für die deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.
Unser Inklusionsteam, die Heavenly Jags, bestehen zurzeit aus 13 Mädels und 4 Jungs im Alter von 12-32 Jahren, von denen die Hälfte ein Handicap hat. Für unsere Heavenly Jags war 2019 ein ganz besonderes Jahr, sie durften sich im März 2019 das erste Mal auf einer Meisterschaft präsentieren und zeigten ein tolles Programm auf der Regionalmeisterschaft West, das für Standing Ovations und ein total begeistertes Publikum sorgte! Selbst für den Veranstalter war es der emotionalste Teil des Tages. Im November 2019 folgte dann eine weitere Präsentation auf der Landesmeisterschaft NRW wo wir erneut mit großer Leistungssteigerung das Publikum begeistern konnten. Im März 2020 konnten die Mädels und Jungs an der Cheer Trophy in Wolfsburg teilnehmen, auf der sie erstmalig von einer Jury bewertet wurden. Sie haben tolle 7,37 Punkte erreicht, womit sie sich die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft gesichert hätten, jedoch war die Kategorie, in der unser Inklusionsteam angetreten ist, vorerst ein Pilot-Projekt auf der Cheer Trophy.
Im Februar 2020 haben alle unsere Teams nach 4 Jahren die lang ersehnten neuen Uniformen bekommen, diese wurden von unseren Trainern über Monate hinweg geplant und konnten direkt auf der German All Level Championship West und der Cheer Trophy präsentiert werden.
Es war ein sehr ereignisreiches Jahr für unsere Jags, auf welches wir gerne zurückblicken. Um gemeinsam in ein neues Jahr zu starten, organisierten wir für unsere Sportler eine Neujahrsfeier. Bei Speiß und Trank und gemeinsamen Spielen konnten sich die Teams untereinander besser kennenlernen.

1 2