Vorzeitige Beendigung des Trainingsbetriebes Cheerleading

Gestern wurden von der Bundesregierung und den Ländern weitreichende Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie beschlossen. Diese Maßnahmen betreffen auch den Freizeitsport.

Am heutigen Donnerstag, den 29.10.2020 ist daher der letzter Trainingstag. Danach wird der Trainingsbetrieb vom 30.10.2020 bis einschließlich 30.11.2020 eingestellt.

Training in den Sommerferien

Folgende Abteilungen führen den Trainingsbetrieb in den Sommerferien fort:

Judo 29.06.-10.08. montags 20.00-22.00 Gutenbergschule Erwachsenentraining

Gymnastik für Jedermann mittwochs 9.00-10.00 am 01.07., 08.07., und 15.07. Grantham Allee

Wirbelsäulengymnastik donnerstags 17.45-19.00 am 02.07., 09.07.,16.07., Grantham Allee

Leichtathletik findet  in den Sommerferien statt Sportplatz Grantham Allee

Cheerleading regulärer Trainingsbetrieb findet in den Sommerferien statt, Grantham Allee

Volleyball mittwochs und freitags RSG und montags MZH Mülldorf in den letzen zwei Wochen der Ferien

Fußball findet in den Sommerferien statt.

Rehasport Orthopädie mittwochs 10.00-11.00 und 11.00-12.00 am 01.07. und 08.07., Grantham Allee

Rehasport Orthopädie montags 19.00-20.00 durchgehend in den Sommerferien, RSG

Herzsport montags 18.30 und 19.45 durchgehend in den Sommerferien, RSG

Sport der Älteren donnerstags 14.45.16.15, Grantham Allee

Schwimmen: 1. Wettkampfmannschaft ab Montag, 06.07.2020 von 18.30-20.00 Hallenbad Menden

Abteilungsbericht Cheerleading

Die Jaguars Cheerleader vom ASV Sankt Augustin teilen sich zurzeit in vier Teams auf, die Peewees, die Juniors, die Seniors und das Inklusionsteam.
Die Tiny Jags, unser Peeweeteam, bestehen zurzeit aus 12 Mädels und einem Jungen im Alter von 6-11 Jahren. Die Peewees treten regelmäßig auf Meisterschaften gegen andere Teams in ihrer Altersklasse an. Im März 2019 starteten die Peewees auf der Regionalmeisterschaft West in Bonn und belegten dort den 7. Platz von 12 startenden Teams mit einer Punktzahl von 6,96 Punkten. Im Deutschlandranking waren die Tinys mit dieser Punktzahl 30. von 89. Im Juni 2019 ging es für die Tiny Jags dann zur Summer All Level Championship West nach Düsseldorf wo sie sich mit tollen 7,51 Punkten den 4. Platz von 12 Teams sichern konnten. Die letzte Meisterschaft, an der die Peewees teilgenommen haben, war die German All Level Championship West im Februar 2020, die ebenfalls in Düsseldorf stattfand. Dort belegten die Mädels und Jungs den 8. Platz von 18 startenden Teams mit sagenhaften 93,03 Punkten.
Das Juniorteam der Jaguars, die Rising Jags, besteht im Moment aus 20 Mädels im Alter von 12-17 Jahren. Auch die Juniors starten regelmäßig auf Meisterschaften. Im März 2019 traten sie auf der Regionalmeisterschaft West an und belegten den 5. Platz mit 6,66 Punkten. Mit dieser Punktzahl haben die Juniors leider knapp die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft verpasst. Im Deutschlandranking wurden sie 18. von 103 Teams. Im Juni fuhren die Rising Jags zur Summer All Level Championship, auf der sie den 5.Platz mit 5,93 Punkten erreichten. Die letzte Meisterschaft war auch für die Juniors die German All Level Championship West in Düsseldorf. Dort erzielten sie den 2. Platz mit 92,07 Punkten.
Die United Jags, unsere Seniors, bestehen im Moment aus 15 Mädels und 5 Jungs ab 17 Jahren. Bei den Seniors handelt es sich auch um ein Meisterschaftsteam. Die erste Meisterschaft 2019 war die Regionalmeisterschaft West, auf der die Seniors den 4. Platz mit 5,98 Punkten belegten. Auf der Landesmeisterschaft West im November 2019 wurden die United Jags Vizeregionalmeister mit 5,47 Punkten und verpassten leider die Mindestpunktzahl von 6,00 um sich für die deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.
Unser Inklusionsteam, die Heavenly Jags, bestehen zurzeit aus 13 Mädels und 4 Jungs im Alter von 12-32 Jahren, von denen die Hälfte ein Handicap hat. Für unsere Heavenly Jags war 2019 ein ganz besonderes Jahr, sie durften sich im März 2019 das erste Mal auf einer Meisterschaft präsentieren und zeigten ein tolles Programm auf der Regionalmeisterschaft West, das für Standing Ovations und ein total begeistertes Publikum sorgte! Selbst für den Veranstalter war es der emotionalste Teil des Tages. Im November 2019 folgte dann eine weitere Präsentation auf der Landesmeisterschaft NRW wo wir erneut mit großer Leistungssteigerung das Publikum begeistern konnten. Im März 2020 konnten die Mädels und Jungs an der Cheer Trophy in Wolfsburg teilnehmen, auf der sie erstmalig von einer Jury bewertet wurden. Sie haben tolle 7,37 Punkte erreicht, womit sie sich die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft gesichert hätten, jedoch war die Kategorie, in der unser Inklusionsteam angetreten ist, vorerst ein Pilot-Projekt auf der Cheer Trophy.
Im Februar 2020 haben alle unsere Teams nach 4 Jahren die lang ersehnten neuen Uniformen bekommen, diese wurden von unseren Trainern über Monate hinweg geplant und konnten direkt auf der German All Level Championship West und der Cheer Trophy präsentiert werden.
Es war ein sehr ereignisreiches Jahr für unsere Jags, auf welches wir gerne zurückblicken. Um gemeinsam in ein neues Jahr zu starten, organisierten wir für unsere Sportler eine Neujahrsfeier. Bei Speiß und Trank und gemeinsamen Spielen konnten sich die Teams untereinander besser kennenlernen.

„Heavenly Jags“ bei der Meisterschaft „Cheer-Trophy“

Am vergangenen Samstag, den 07.03.2020, starteten unsere „Heavenly Jags“ auf der „Cheer Trophy“ im CongressPark in Wolfsburg. Das Inklusionsteam der Jaguars Cheerleader besteht aus 50% inklusiven Menschen mit Handicap und 50% ohne Einschränkung. Für diese Konstellationen bietet der Cheerleading und Cheerdance Verband (CCVD) bislang keine Meisterschaften mit offizieller Jury-Bewertung an.

Die Cheer-Trophy ist eine offene Cheerleadermeisterschaft und hat es sich nicht nehmen lassen, die Kategorie Inklusion als Pilot Projekt anzubieten. Angeboten wurde dies in der Kategorie Senior Adaptive Abilities Level 1, um Inklusive-Teams in den Wettkampfsport zu etablieren. Erstmalig konnten Teams mit Handicap gegeneinander antreten und wurden offiziell von einer Jury nach einem Bewertungsschema bewertet. Am vergangenen Samstag traten insgesamt Zwei Teams in der Kategorie Senior Adaptive Abilities Level 1 an.

Die Heavenly Jags des ASV Sankt Augustin erreichten mit einem fehlerfreien Programm eine Punktzahl von 7,37 Punkten und landeten auf dem zweiten Platz. Mit dieser Punktzahl hätte das Team sogar die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft. Da es sich jedoch um ein Pilot Projekt handelte, freuten sich die Aktiven besonders, diese Erfahrung mitnehmen zu können.

Darüber hinaus hebt sich die Organisation der Cheer-Trophy besonders positiv von anderen Meisterschaften ab. Die Aktiven sowie die Trainer des Inklusionsteams waren begeistert und berichten von einem erfolgreichen und spannenden Tag in Wolfsburg.

“Es war wirklich die schönste Meisterschaft, auf der ich je war!”

Trainerin Nina Sommerfeld des Inklusionsteams.

Die Vorsitzende Gabi Wiskemann, die sehr stolz auf die Leistung des Inklusionsteams war, bemerkte, dass das Team aufgrund der 50% Handicap Vorlage eigentlich für sie den 1 Platz verdient hätte.

German All Level West 29.02.2020 der Cheerleader

Pünktlich um 08.00 Uhr war am 29.02.2020 für die Peewees und Juniors Abfahrt in Sankt Augustin zur German All Level Championship West in Düsseldorf.
Direkt vor Ort wurden alle fertig geschminkt, haben sich ihre neuen Uniformen angezogen und dann wurden Teamfotos von beiden Teams gemacht.
Während sich die Peewees direkt ins Warm-Up für ihren Auftritt begeben haben, konnten sich die Juniors erste Teams anschauen.
Um 11.55 Uhr war es soweit: die Peewees hatten ihren Auftritt. Die Mädels und Jungs haben einen super schönen und fast fehlerfreien Auftritt zeigen können. Durch ihre wahnsinnige Ausstrahlung und die vielen strahlenden Gesichter hat es einfach nur Spaß gemacht den Peewees auf der Matte zuzusehen. Bei der Siegerehrung wurden sie mit einer fantastische Punktzahl von 93.03 belohnt und belegten damit den 8. Platz von insgesamt 19 Startern.


Direkt nach den Peewees hatten die Juniors ihr Warm-Up und um 14.35 Uhr ihren Auftritt. Die Juniors haben einen fehlerfreien Auftritt gezeigt, obwohl sie in den letzten Trainings zwei Ausfälle hatten. Wir sind super stolz auf ihre Leistung und auch sie wurden mit einer tollen Punktzahl von 92.07 und einem 2. Platz von insgesamt 14 Startern belohnt!


Wir bedanken uns bei allen Betreuern und Fans vor Ort und allen die uns von zu Hause aus die Daumen gedrückt haben. Es war ein sehr erfolgreicher Tag!

Landesmeisterschaft der Cheerleader

Die erste Meisterschaft der Saison ist nun Geschichte.
Die Seniors und das Inklusionsteam haben sich am 30.11.2019 auf den Weg zum Telekom Dome nach Bonn zur Landesmeisterschaft NRW gemacht.

Das Inklusionsteam – Heavenly Jags – ist zum ersten Mal in ihrer eigenen Kategorie im Cheerleading gestartet. Das gesamte Team hat ein tolles Programm auf der Matte gezeigt und damit viel Begeisterung der gesamten Halle bekommen und wurde am Ende für ihre Leistung mit Standing Ovations belohnt!

Die Seniors – United Jags – konnten ebenfalls ein schönes Programm zeigen und haben sich damit den Titel als Vize-Landesmeister verdient. Trotzdem hat das leider nicht für eine Qualifikation für die Regionalmeisterschaft gereicht. Wir sind dennoch super stolz auf die Seniors und werden noch härter für die nächste Meisterschaft arbeiten.

Nach der Siegerehrung haben sich beide Teams mit einem gemeinsamen Essen belohnt und haben sich für diesen erfolgreichen Tag feiern lassen.

Wir bedanken uns bei allen Fans und Betreuern für diesen tollen Start in eine neue Saison.

 

Summer All Level Championship der Cheerleader

Am Samstag, den 29.06.2019 war die letzte Meisterschaft der Cheerleader in dieser Saison. Die Summer All Level Championship fand in Düsseldorf statt und wir sind super stolz auf unsere Peewees und Juniors.

Der Tag hat mit einer gemeinsamen Busreise begonnen, die leider durch einen Stau zu Verzögerungen führte, sodass der Auftritt der Peewees nach hinten verschoben werden musste. Beide Teams mussten somit ihre Haare und ihr Make-Up im Bus fertig machen, aber ließen sich später beim Auftritt nichts von dem Stress anmerken.
Unsere Peewees – die Tiny Jags – verzauberten das Publikum und konnten trotz einer nicht ganz fehlerfreien Routine wahnsinnige 7,51 Punkte holen und wurden mit dem 4. von insgesamt 12 Startern belohnt Nur 0,07 Punkte waren die Peewees vom Treppchen entfernt, trotzdem sind wir begeistert wie viele Teams sie hinter sich gelassen haben!
Unsere Juniors – die Rising Jags – hatten ebenfalls ein paar Unsauberkeiten, aber haben es mit einer fantastischen Ausstrahlung einfach weggelächelt und somit das Publikum mit einer schönen Routine begeistert und erreichten den 5. Platz.
Für einige Mädels war es altersbedingt ihre letzte Meisterschaft bei den Peewees oder Juniors, sodass es für einige eine neue Saison als Junior bzw. Senior wird.
Wir werden eine Sommerpause von 3 Wochen machen und starten danach motiviert wieder ins Training. Wir sind gespannt, was die neue Saison bringen wird!

Regionalmeisterschaften der Cheerleader

Am 10.03.2019 war es soweit, die Regionalmeisterschaft West im Bonner Telekom Dome stand an. Die Jaguars Cheerleader vom ASV Sankt Augustin sind nach intensiven Vorbereitungen in den letzten Monaten mit drei Teams an den Start gegangen um ihr Können zu zeigen.

Die Kleinsten der Jaguars Familie, die Tiny Jags, konnten trotz eines Ausfalls im letzten Training ein nahezu fehlerfreies, wenn auch abgestuftes Programm zeigen. Trotz aller Änderungen sicherten sich unsere Tiny’s den 7. Platz mit guten 6,96 Punkten in der stärksten Kategorie des Tages

Unsere Juniors, die Rising Jags, verzauberten mit einem fehlerfreien und sehr sauberen Programm. Leider mussten sie aufgrund eines unklaren Regelwerksfehlers einen Punktabzug in Kauf nehmen und verpassten dadurch nur knapp die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. 
Letztendlich konnten unsere Juniors dennoch 11 andere Teams hinter sich lassen und landeten mit 6,66 Punkten auf dem 5. Platz.

Zuletzt gingen unsere Seniors, die United Jags, an den Start. Diese konnten nach einem leider nicht ganz fehlerfreien Programm trotzdem noch den 4. Platz mit 5,98 Punkten ergattern. Wir sind sehr stolz auf die Leistung all unserer Teams!

Wir möchten aber ganz besonders unser Inklusionteam, die Heavenly Jags, hervorheben. Zum ersten Mal konnten sie sich, wenn auch ohne Wertung, auf einer Meisterschaft präsentieren, ernteten dafür Standing Ovations und sorgten für das ein oder andere Tränchen, sowohl bei den Coaches, als auch im Publikum. Ein absoluter Gänsehautmoment und auch für den Ausrichter der Meisterschaft der “emotionalste Moment des Tages”. Wir freuen uns, mehr von unseren Heavenly Jags zu sehen und Inklusion im Cheerleading voranzutreiben.

Großer Erfolg für unser Cheerleading Inklusionsteam

Freude. Applaus. Tränen – Dies hat unsere Cheerleader des Inklusionsteams „Heavenly Jags“ vom ASV Sankt Augustin auf der Regionalmeisterschaft West im Telekom Dome In Bonn begleitet. Hier konnte sich unser Team vor einem Publikum von 4.000 Zuschauern präsentieren.
Das Resultat: Standing Ovation im Zuschauerraum. Dieser bewegende Moment wurde am Ende des Tages sogar mit einem Pokal ausgezeichnet. Nicht nur bei unseren Heavenly‘s, sondern auch den Zuschauern flossen Tränen.

Dieses tolle Erlebnis wurde tatkräftig vom ASV Sankt Augustin, dem CCVD und selbstverständlich der gesamten Jags – Familie unterstützt. Die Coaches Nina Sommerfeld und Lena Odenthal waren unglaublich stolz auf die Leistung ihres Teams und gaben freudig bekannt, nun im Ausschuss des CCVNRW für Inklusion tätig zu sein. Das Ziel der Beiden ist es, den Inklusionssport im Cheerleading bekannt zu machen. Ein Ziel, wofür es sich zu kämpfen lohnt!

Aber auch die „Heavenly Jags“ wären begeistert über neuen Zuwachs. Ganz besonders, wenn auch Du auf der nächsten Meisterschaft mit dabei bist! Melde Dich unter:
jaguars_info@gmx.de

Wir freuen uns auf dich, Deine Heavenly Jags