Einladung zum Inklusionsfest 2022 und zur „Liga Inklusive“ am 18.06.2022

Der ASV Sankt Augustin 1956 e.V. lädt ganz herzlich zum 5. Inklusionsfest 2022, der Inklusionsliga des Fußballverbandes Mittelrhein und vielen Mitmachaktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein.

 

Wo?                Sportplatz Grantham Allee 27 in 53757 Sankt Augustin

Wann?            Samstag, den 18.06.2022 ab 11.00 Uhr

 

Eintritt frei!!!

 

Unter dem Motto ” Spaß, Sport und Spiel“ für alle bietet der ASV folgendes Programm an.

 

11.00 – 12.00 Uhr Line Dance / Halle

12.00 – 14.00 Uhr Liga Inklusive Fußball

14.00 – 17.00 Uhr Freundschaftsspiele Fußball Bambini bis D- Jugend

12.00 – 13.00 Uhr Yoga / Vereinsheim

13.00 – 14.00 Uhr Taiji/ Kung Fu / Halle

12.00 – 13.00 Uhr Bewegungsspiele/ Halle

15.00 – 16.00 Uhr Judo

12.00 – 16.00 Uhr Mitmachzirkus/ Sportplatz

 

14.00 – 15.00 Uhr Offizielle Begrüßung/ Ehrungen

14.00 Auftritt Jaguars Cheerleader mit Inklusionsteam

 

13.00. – 16.00 Uhr Bewegungsspiele Parkour/ Sportplatz

15.00 – 17.00 Uhr Beachvolleyball

 

Bewirtung zu zivilen Preisen/ Kuchenbuffet und Grillstand. Die Erlöse werden für Inklusionsangebote im Verein verwendet.

 

Ab 17.00 Uhr gemütlicher Ausklang.

 

Wir danken unseren Kooperationspartner „Kita am Park“ für Ihre Unterstützung.

 

Der Vorstand

 

Inklusionfest PDF

Einfach Fußball

Unter diesem Motto trafen sich am Sonntag, den 15.05.2022 , 31 inklusive Fußballmannschaften aus ganz Deutschland. Die weiteste Anreise hatte wohl das Team aus Basel. Die Gastgeber*innen, von Bayer 04 Leverkusen, empfingen alle Mannschaften auf dem Rasen der Bayarena, mit viel Musik und stimmungsvoller Anmoderation! Auf der großen Stadionleinwand wurde das Inklusionsturnier angekündigt und an den Banden des Stadioninnenraums waren alle teilnehmenden Vereinswappen abgebildet! Wahnsinn!

Alle teilnehmenden Mannschaften wurden auf 5 Gruppen aufgeteilt, die jede einen  Namen  eines Leverkusener Profispielers trugen. Die Zuteilung in die einzelnen Gruppen fanden bereits im Vorfeld statt und wurden nach ungefähren Stärken, Alter und Schwächen aufgeteilt , so dass jede Gruppe in etwa gleich stark war. Perfekt organisiert!

In unserer ASV Mannschaft haben wir, wie viele bereits wissen, einen Torhüter, der eigentlich auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Max steht auf Knien im Tor und fängt die Bälle, wie Katzen die Mäuse! Um auch hier für  gute Chancengleichheit zu sorgen, werden in den Spielen, in denen Max im Tor ist, die Torflächen verkleinert. Das fanden viele Gäste sehr beeindruckend. Viele Fotos wurden gemacht, um diese Möglichkeit mit in die heimischen Teams und Vereine zu bringen! Max hat an diesem Tag sogar einen Elfmeter gehalten. Unsere Spieler konnten viele Tore schießen und bekamen ihr Lächeln gar nicht mehr aus dem Gesicht. Der Grund lag ganz nahe: Sie spielten genau dort, wo die großen Fußballstars Woche für Woche ihrem Bundesligaalltag nachgehen.


Beeindruckend ist bei jedem Turnier und das wirklich immer wieder, ist die große Freude und Fairness, die alle Teilnehmenden mitbringen. Auf diesen Turnieren wird Inklusion gelebt! Es spielt keine Rolle, wer wie aussieht, Prothesen, Brille, Rollstuhl, Helme, Herzzkrank, Spastiken, Lähmungen, schnell, langsam, dick , dünn, groß, klein, männlich,weiblich, divers, schwarz oder weiß …. Hier geht es darum, dass alle gemeinsam ihr gemeinsames  Hobby ausleben können und das mit viel Freude und Fairness. Das gleiche gilt übrigens immer auch für alle Begleitenden. Man unterhält sich, man ist per Du, man ist hilfsbereit und lacht gemeinsam. Manchmal lernt man Menschen kennen, die man ohne diese Turniere nie kennengelernt hätte. Klar wird aber auch bei solchen Turnieren, dass es ohne ein großes Engagement vieler Ehrenamtlicher niemals funktionieren würde und da gilt es an dieser Stelle auch noch einmal zu danken!

Danke an das gesamte Trainerteam der ASV-Inklusionsmannschaft, die mit so viel Freude, Verständnis und Ausdauer schon seit so vielen Jahren Woche für Woche am Ball bleibt.

Zum Abschluss des Turnieres bekamen die Spieler noch Besuch von Brian the Lion, dem Maskottchen von Bayer 04 Leverkusen, der mit den Teilnehmenden und Betreuenden noch Zeit für eine Fotosession hatte.

Wichtig gerade bei den warmen Temperaturen war die Versorgung durch Bayer 04, so dass alle Teams kostenlose Wasservorräte erhalten haben, um ausreichend zu trinken. Auch auf Süßgetränke und Speisen musste man nicht verzichten. Es gab Gegrilltes und Gebratenes und Getränke mit Geschmack. Ein langer , anstrengender aber wunderschöner Tag ging gegen 16:00 Uhr zu Ende! Nach 6 Stunden, vielen gelaufenen Metern und bei reichlich Sonne, fuhren alle teilnehmenden Teams glücklich und zufrieden nach Hause! Platzierungen spielen in den seltensten Fällen eine Rolle. Natürlich möchte man gewinnen, dass liegt vielleicht in der Natur des Menschen, aber wenn man verliert, ist es kein Beinbruch. Wenn also ein Tag mit lächelndem Gesicht zu Ende geht, weiß man, dass „ einfach Fußball“ spielen glücklich macht. Danke für die  großartige Organisation an Bayer 04!

Und das wir Teil des Ganzen sein durften! Unser nächstes Turnier lässt nicht lange auf sich warten, denn am 21. Mai sind wir bei Tabalingo für die Liga Inklusive am Start.

Geänderte CoSchVo hinsichtlich 2G+ ab 13.01.2022

Ministerpräsident Wüst hatte es bereits angekündigt. Mit der ab dem 13.01.2022 geltenden CoronaSchVO ist dies nun auch rechtlich umgesetzt.

Ab Donnerstag gilt, dass überall da, wo grundsätzlich neben einer Immunisierung eine zusätzliche Testpflicht gefordert wird (2G+ im Hallensport bzw. Hallenbad), diese wegfällt, wenn:

  • die Person über eine wirksame Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung) verfügt oder
  • innerhalb der vorhergegangenen drei Monate TROTZ Immunisierung eine Infektion mittels PCR-Test nachgewiesen wurde.

Über eine wirksame Auffrischungsimpfung verfügt, wer als geimpfte Personen nach § 2 Nummer 2 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung zusätzlich eine weitere Impfstoffdosis als Auffrischungsimpfung erhalten hat. Es gibt keine Wirkzeitfrist.

Testungen vor Ort unter Aufsicht des Übungsleiters bieten wir nicht an.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre sind immunisierten Personen gleichgestellt, werden in der Schule getestet und müssen daher keinen weiteren Test vorlegen.

Schüler*innen im Alter von 16 und 17 Jahren sind bis einschließlich 16. Januar immunisierten Personen gleichgestellt, werden in der Schule getestet und müssen daher keinen weiteren Test vorlegen. Ab 17.01.2022 wird diese Gruppe den Erwachsenen gleichgestellt. Dies bedeutet, sie müssen entweder geboostert sein oder einen offiziellen offiziellen negativen Schnelltest nachweisen, der nicht älter ist als 24 h (PCR‐Test 48 h).

2G-Regelung im Sport- und Freizeitbereich

Seit heute gelten für uns in NRW neue, verschärfte Maßnahmen zum Kampf gegen das Corona Virus.

Die gute Nachricht vorneweg: Unsere Sportstätten bleiben geöffnet, aber:

Für den gesamten Sport- und Vereinsbetrieb gilt ab heute die 2G-Regel.

Dies bedeutet, dass unsere Einrichtungen und Angebote nur noch von immunisierten Personen (geimpft oder genesen) betreten und genutzt werden dürfen.

Dies gilt für:

  • Teilnehmer*innen am Training und an Wettkämpfen in unseren Sportstätten sowie außerhalb der Sportstätten im öffentlichen Raum
  • Besucher*innen von Trainingsstätten und Sportveranstaltungen als Trainer, Helfer,  Zuschauer etc.
  • Teilnehmer*innen an sonstige Veranstaltungen im Innen- und Außenbereich im Rahmen des Vereinsbetrieb

Ausnahmen der 2G-Regelung gibt es für:

  • Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren,
  • Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können. Diese Personen müssen über einen aktuellen negativen Testnachweis verfügen.

Die gesetzliche Neuregelung verpflichtet uns zudem, dies zu kontrollieren und im Rahmen angemessener Stichproben auch einen Abgleich mit dem amtlichen Ausweisdokument vorzunehmen.

Bitte bleiben Sie gesund/Bitte bleibt gesund!

Der Vorstand des ASV Sankt Augustin

 

„Heavenly Jags“ bei der Meisterschaft „Cheer-Trophy“

Am vergangenen Samstag, den 07.03.2020, starteten unsere „Heavenly Jags“ auf der „Cheer Trophy“ im CongressPark in Wolfsburg. Das Inklusionsteam der Jaguars Cheerleader besteht aus 50% inklusiven Menschen mit Handicap und 50% ohne Einschränkung. Für diese Konstellationen bietet der Cheerleading und Cheerdance Verband (CCVD) bislang keine Meisterschaften mit offizieller Jury-Bewertung an.

Die Cheer-Trophy ist eine offene Cheerleadermeisterschaft und hat es sich nicht nehmen lassen, die Kategorie Inklusion als Pilot Projekt anzubieten. Angeboten wurde dies in der Kategorie Senior Adaptive Abilities Level 1, um Inklusive-Teams in den Wettkampfsport zu etablieren. Erstmalig konnten Teams mit Handicap gegeneinander antreten und wurden offiziell von einer Jury nach einem Bewertungsschema bewertet. Am vergangenen Samstag traten insgesamt Zwei Teams in der Kategorie Senior Adaptive Abilities Level 1 an.

Die Heavenly Jags des ASV Sankt Augustin erreichten mit einem fehlerfreien Programm eine Punktzahl von 7,37 Punkten und landeten auf dem zweiten Platz. Mit dieser Punktzahl hätte das Team sogar die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft. Da es sich jedoch um ein Pilot Projekt handelte, freuten sich die Aktiven besonders, diese Erfahrung mitnehmen zu können.

Darüber hinaus hebt sich die Organisation der Cheer-Trophy besonders positiv von anderen Meisterschaften ab. Die Aktiven sowie die Trainer des Inklusionsteams waren begeistert und berichten von einem erfolgreichen und spannenden Tag in Wolfsburg.

“Es war wirklich die schönste Meisterschaft, auf der ich je war!”

Trainerin Nina Sommerfeld des Inklusionsteams.

Die Vorsitzende Gabi Wiskemann, die sehr stolz auf die Leistung des Inklusionsteams war, bemerkte, dass das Team aufgrund der 50% Handicap Vorlage eigentlich für sie den 1 Platz verdient hätte.

Ausfall Training Inklusionsmannschaft

Die Trainer und verantwortlichen haben sich heute Morgen beraten und das Training der beiden Inklusionsmannschaften abgesagt.
Viele unserer Spieler sind vorbelastet. Um eine Ansteckung durch das Corona Virus zu vermeiden stellen wir das Training und den Spielbetrieb der beiden Mannschaften bis auf weiteres ein.

Event bei Bayer 04 Leverkusen mit den beiden Inklusionsmannschaften

Wie bereits im November ist der ASV wieder bei Bayer 04 Leverkusen zu einem Event eingeladenen worden. Es findet am Samstag, den 07.03.2020 statt. Beginnend mit einem Training mit den Inklusionsmannschaften von Bayer Leverkusen, findet im Nachgang ein kleines Turner der Inklusionsmannschaften untereinander statt. Danach werden die Kinder mit einem T-Shirt von Bayer Leverkusen ausgestattet, um als Fahnenträger mit den Bundeligaspielern ins Stadion einlaufen. Im Anschluss sind unsere Inklusionsmannschaften Gäste beim Bundesligaspiel Bayer 04 Leverkusen gegen Eintracht Frankfurt . Nach fast 4 Wöchiger Vorbereitung freuen sich alle Teilnehmer auf den tollen Tag. Das Team der Inklusionsmannschaften danken Bayer Leverkusen für diese tolle Einladung.

1 2 3 5