Aufnahme in das Inklusionskaster NRW

 

Am 01. Juli 2016, anlässlich der Verleihung zum NRW Inklusionspreis 2016, überreichte Prof. Dr. Albrecht Rohrmann, Projektleiter Inklusionskataster NRW, dem ASV Sankt Augustin 1956 e.V. eine Urkunde für seine umfangreiche Inklusion- und Integrationsarbeit im Verein. Der ASV Sankt Augustin bewarb sich mit seiner Vorsitzenden Gabriele Wiskemann und seinen Inklusions- und Integrationsprojekten beim Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW. Er schaffte es unter die ersten 23 Bewerber (von insgesamt 200 Bewerbern), kam damit in die Endrunde des NRW-Inklusionspreises 2016 und verpasste nur knapp eine Preisverleihung.

 

Damit erfüllt er die Vorrausetzungen für eine Aufnahme in das Inklusionskataster NRW und kann Teil der Landesinitiative NRW inklusiv werden.

 

Das Logo der Landesinitiative darf nun die ASV Homepage schmücken und der Verein, der mit einer Delegation von Vorstand, Trainern, Eltern, Kindern und Jugendlichen zur Verleihung des Inklusionspreises nach Düsseldorf reiste, freut sich über seinen gelungenen Weg in die inklusive Gesellschaft. Er ist stolz auf seine gelungenen Projekte überzeugender inklusiver Praxis und weiterhin motiviert, inklusive und integrative Nachhaltigkeit zu leben.

Vorsitzende Gabriele Wiskemann links mit Vorstandsmitgliedern, Trainern, Eltern und jugendlichen Mitgliedern

Vorsitzende Gabriele Wiskemann links mit Vorstandsmitgliedern, Trainern, Eltern und jugendlichen Mitgliedern

Gesundheitstage 24.10-06.11.2016

Sport ist Vielfalt und verbessert die Lebensqualität der Menschen. Der
ASV Sankt Augustin 1956 e.V. mit seinen 1725 Mitgliedern in 8
Abteilungen verfolgt seit Jahren das Ziel, Menschen für ein sportlich
aktives Leben zu begeistern und unabhängig von Alter, Herkunft,
Geschlecht und Befähigungen Sport zu ermöglichen. Damit dies gelingen
kann, ist er auf die Hilfe der Kommune angewiesen, die ihm Sporträume
zur Verfügung stellt. Vereinsvorstand, Abteilungen, Mitglieder und
Kursteilnehmer bedanken sich dafür.

Der ASV Sankt Augustin leistet mit seiner sportlichen Arbeit und seinen
sozialen Projekten einen Beitrag zur inklusiven Gesellschaft und
berücksichtigt demographischen Wandel, den Zuzug von Menschen anderer
Kulturen und Menschen mit körperlichen und geistigen Handicaps. Er ist
nicht nur der größte Breitensportverein in Sankt Augustin, sondern auch
Anbieter für Leistungssport, Präventions- und Gesundheitssport.

Vom 24.10.2016 bis 06.11.2016 startet er mit seinen Gesundheitstagen in
den Herbst und Winter. An diesen Tagen kann in alle Angebote des ASV
wie z.B. Yoga, Taiji und Qigong, Beckenbodentraining,
Wirbelsäulengymnastik, Nordic Walking, Herzsport und in alle
Seniorenangebote hinein geschnuppert werden. Neue Angebotsformen wie
Yoga auf dem Stuhl, Lachyoga, Erlebnistanz und Vorträge runden das
Programm ab. Machen Sie mit bei den geführten Wanderungen, der sportlich
moderaten Ralley durch das “Grüne C” und dem Generationenpacour, unserem
spassigen Gleichgewichtstraining oder bei der geselligen Zubereitung von
Wintersuppen zum Thema “Heiß und scharf” mit der Vorsitzenden Gabriele
Wiskemann.

Lassen Sie sich überraschen und informieren Sie sich auf der ASV
Homepage zu gegebener Zeit. Anmeldungen sind teilweise erbeten oder
kommen Sie einfach vorbei.

Bewerbung für den Inklusionspreis 2016 des Landes NRW

Allgemeiner Sportverein Sankt Augustin 1956 e.V.
„Ein Sportverein mit umfangreicher Inklusion und Integration“

Der Allgemeine Sportverein Sankt Augustin 1956 e.V., ASV Sankt Augustin
genannt, ist mit seinen über 1600 Mitgliedern der mitgliederstärkste Breitensportverein in Sankt Augustin und gehört zu den Großvereinen im Rhein Sieg Kreis. Der Verein ist ein starker Partner des Sports, vorrangig im Kleinkinder-, Kinder- und Jugendbereich sowie im Seniorenbereich. Er hat acht Abteilungen Schwimmen, Turnen/Gymnastik, Fußball, Leichtathletik, Judo, Volleyball, Tischtennis und Gesundheitssport.
Den ASV Sankt Augustin zeichnen über 120 Sportgruppen / Kursangebote / Mannschaften, verteilt auf das gesamte Stadtgebiet, aus.
Der ASV stellt sich als Breitensportverein und als Familien- und Kinderfreundlicher Verein auf und ist für seine inklusiven Ferienangebote, sein soziales Engagement und durch seine umfangreichen Aktivitäten für Integration und Inklusion bekannt.
2014 nahm der Verein an einer Bürgerwerkstatt „Inklusion im Sport“ der Stadt Sankt Augustin teil und konnte dabei feststellen, dass er schon immer den inklusiven Gedanken gelebt hat, meistens zufällig, aber immer erfolgreich. Jetzt galt es, das vorhandene Potenzial im Verein zu nutzen und in einem Projekt „Inklusion im Sport“ auszubauen. Der ASV Sankt Augustin will mit seinen Inklusionsprozessen einen konkreten und nachhaltigen Beitrag zur Realisierung von Inklusion vor dem Hintergrund des Artikels 30 der UN Behindertenrechtskonvention in der Gesellschaft leisten.
Denn Sport verbindet Menschen über alle Grenzen hinweg, Berührungsängste werden abgebaut und jeder wird mit seinen individuellen Fähigkeiten einbezogen. Menschen mit Handicap sollen wählen können zwischen speziellen und inklusiven Angeboten. Insbesondere soll Kinder und Jugendliche mit körperlichen oder geistigen Handicaps, Kinder und Jugendliche mit Flucht- oder Migrationshintergrund und aus Verhältnissen mit besonders sozialen Schwierigkeiten das Sporttreiben ermöglicht werden.

Unser sportliches Motto im ASV Sankt Augustin lautet
INKLUSIV – INITIATIV – INTERKULTURELL

Inklusion als gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist nach Auffassung des ASV Sankt Augustin eine Pflichtaufgabe, auch im Breitensport. Zu seinem umfangreichen Inklusionsgedanken wurde der ASV im Dezember 2014 das Prädikat „Beispiel Ehrenamt“ der Stadt Sankt Augustin für sein nachahmenswertes, ehrenamtliches Engagement im Breitensport und insbesondere der Inklusion verliehen. Der ASV Sankt Augustin bereitet somit neue Ideen in der „Inklusion im Sport“ vor, bietet praktische Lösungen an und setzt sie um. So wurde z.B. ein inklusives neues Trainingskonzept im Fußball mit der Inklusionsgruppe entwickelt, dass in einem Film festgehalten wurde.
Unser Verein hat die Inklusion in den Gruppen der verschiedenen Abteilungen eingerichtet, hier einige Beispiele: in der Turnabteilung mit „Kids in Action“, im Fußball mit „Fußball inklusive“, in der Leichtathletik mit „Nordic Walking“, im Seniorensport mit Gymnastik im Sitzen. Neue Bereiche wurden noch im Volleyball, Judo, Leichtathletik und im Krabbelturnen geschaffen. Hinzu kamen zusätzliche Ferienaktionen wie „Fußballcamp inklusive“, „Zirkus inklusive“ und ein inklusives Karnevalsprojekt.
Die Angebote bestehen jetzt seit zwei Jahren und werden weitergeführt. Wir bekommen immer mehr Anfragen zum Bereich Inklusion und immer mehr Übungsleiter und Gruppen öffnen sich diesem Thema.

Unser bisheriger Höhepunkt war 2015 ein „inklusives Fest der Begegnung“. Dazu lud der ASV Sankt Augustin alle relevanten Akteure aus sozialen Regelstrukturen ein, um als Bildungsträger auf Augenhöhe eine Veranstaltung mit dem Schwerpunkt „Sport als Schlüssel zur Inklusion“ durchzuführen. Die Veranstaltung diente auch dazu, die inklusiven Projekte des Vereins vorzustellen und weitere Vorhaben aufzusetzen, bestehenden Kontakte zu intensivieren und zu lokalen Netzwerken zu entwickeln.
Zu Beginn wurde eine Podiumsdiskussion zum Thema Inklusion im Verein mit Ehrengästen aus Politik, Sport, Verwaltung, Schule, Kitas, Förderorganisationen, kirchlicher Träger, soziale Einrichtungen, Vereinsvertreter, Mitglieder, Trainer, Eltern und Kinder durchgeführt. Im Rahmen dieser Diskussion wurden die Projekte im Verein vorgestellt, Beweggründe zur Inklusion, deren Hintergründe und deren Umsetzungen diskutiert. Ein EU Parlamentarier erklärte die Hintergründe der UN-Behindertenrechtskonvention und leitete daraus auch die Aufgaben der Inklusion für den Verein ab.

Die Veranstaltung wurde durch ein attraktives Rahmenprogramm ergänzt und von anderen lokalen Institutionen unterstützt. Zum Rahmenprogramm gehörten folgende Angebote, die alle inklusiven Charakter hatten:
Ponyreiten
Mitmachzirkus
Sinnespacour
Bewegungsspiele/ Spiele mit dem
Ball/Torwandschießen
Fußballturnier „inklusive“
Trampolinspringen
Luftballonakrobatik/Riesenseifenblasen
Tanzvorführungen
Vorstellung verschiedener Sportarten
Hüpfburg
Auftritt einer Band/ Musik und Tanz
Eine umfangreiche Bilddokumentation liegt dazu vor.

Nach diesem Fest erfuhr der Verein aus der Veranstaltung eine große Resonanz. Die Bewertung einiger Fußballtrainer nach der Podiumsdiskussion sprach für sich selbst: “ Jetzt verstehen wir endlich, warum wir das alles machen“.
Innerhalb dieser Aktionen baute der ASV intensiven Kontakt zu den im nahen Sozialraum befindlichen Förderschulen, zur Fachhochschule und zur Wohngruppe Hephata aus. Wir verabredeten neue Kooperationen und stehen in engem Kontakt mit den neuen Kooperationspartnern. So haben wir jetzt eine Inklusionsbeauftragte im Verein etabliert. Sie begleitet individuell und koordiniert die verschiedenen Anfragen in die einzelnen Sportgruppen.

Die Vereinssatzung mit ihrem Satzungszweck wurde entsprechend geändert und neue Projekte warten, dass sie ins Leben gerufen werden können. So wurde aktuell ein Jugendvorstand für den Gesamtverein gewählt, in dem sich auch ein Jugendlicher mit Handicap künftig einbringt.
Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Handicap nehmen vorbehaltlos an den
Sportangeboten teil, so wie es individuell möglich und machbar ist.
Neu hinzu kam die Integration von Flüchtlingen in verschiedene Gruppen aus einer nahen
landesweiten Unterbringung. Für 160 Menschen bietet nun der ASV Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Sport während der ganzen Woche an. Im ASV können zum heutigen Tag Menschen mit und ohne Handicap, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund und Menschen mit und ohne Flüchtlingserfahrung zusammen Sport treiben, Spaß haben, sich gegenseitig kennenlernen und soziale Kontakte pflegen.

Für die Flüchtlingshilfe wurden folgende Angebote geöffnet:
„Kids in Action“ / Kinderturnen
Basketball/ Ballsport
Sport für Jedermann / Gymnastik für Erwachsene
Bodyworkout nur für junge Mädchen und Frauen
Gymnastik für Damen
Tanzen für Kinder
Leichtathletik für Kinder und Jugendliche in verschiedenen Altersgruppen
Herrenfußball
Fußball „inklusive“
Öffnung der einzelnen Fußballliga Gruppen im Trainingsbetrieb
Kicken für Kinder und Jugendliche
Judo/ Ringen – Raufen – Toben
Fußballcamp, Zirkusferienwoche
Gymnastik im Sitzen
Sport für Ambitionierte
Sankt Augustin, den 29.03.2016
Gabriele Wiskemann
1. Vorsitzende
ASV Sankt Augustin 1956 e.V.

Inklusion im Sportverein – Inklusionsteam entwickelt eigenes Trainingskonzept

Seit über einem Jahr findet das Training der Fußball Inklusionsmannschaft des ASV Sankt Augustin auf dem Sportplatz Granthamallee statt. 26 Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap nehmen am regelmäßigen Training aus dem gesamten Rhein Sieg Kreis teil und haben jede Menge Spaß zusammen. Mit einem eigenen entwickelten Trainingskonzept werden die Inklusionskicker/-innen individuell mit ihren Fähigkeiten in die Mannschaft integriert und gefördert. Im Moment finden außerhalb des Trainings immer wieder Freundschaftsturniere statt. Das nachhaltige Ziel sollte jedoch es sein, die Mannschaft in einem Verbandsligaspielbetrieb zu integrieren. So argumentieren Patrick Müller-Hirschmann (Sonderpädagoge) und Ralf Drinhausen (Abteilungsleiter Fußball), die die Mannschaft ehrenamtlich trainieren. Denn das Fußballspiel macht mehr Spaß und das Selbstbewusstsein wird gestärkt, wenn vor Publikum gespielt wird und es um was geht.

Aber nicht nur im Fußball findet man Inklusionsgruppen, sondern auch im Trainingsbetrieb des gesamten Vereins. So öffnete vor kurzem die Nordic Walking Gruppe ihre Türen für drei Teilnehmer mit Handicap aus der Wohngruppe Hephata. Inklusion findet man weiter in der Leichtathletik und auch im Kleinkinder und Kinderturnen. Zum Beispiel wird sich in „Kids in Action“ mit einem individuellen Trainingskonzept auf Kinder mit Handicap eingestellt und eine Integration ist selbstverständlich.

Auch im Bereich der älteren Bevölkerung entwickelte der Verein Projekte und Sportangebote, wie die Gymnastik im Sitzen und Bewegungs- sowie Entspannungskurse, die für Menschen mit Bewegungseinschränkungen geeignet sind. Wichtig dabei ist, dass allen Menschen die gleichberechtigte Teilhabe am sozialen Leben möglich ist und sie Kontakte aufbauen können.

Mit seinem Inklusionsprozess leistet der ASV Sankt Augustin einen konkreten und nachhaltigen Beitrag zur Realisierung von Inklusion vor dem Hintergrund des Artikels 30 der UN Behindertenrechtskonvention in der Gesellschaft. Denn Sport verbindet Menschen über alle Grenzen hinweg, Berührungsängste werden abgebaut und jeder wird mit seinen individuellen Fähigkeiten einbezogen. Menschen mit Handicap/Behinderung sollen wählen können zwischen speziellen und inklusiven Angeboten, insbesondere Kinder und Jugendliche mit körperlichen und geistigen Handicaps, sowie Kinder und Jugendliche mit Flucht- oder Migrationshintergrund und aus Verhältnissen mit besonders sozialen Schwierigkeiten. Daher lautet das Motto des ASV „Wir handeln inklusiv, initiativ und interkulturell“. Inklusion ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Fußballcamp zur Inklusion und Integration

Vom 29.03.-01.04.2016 veranstaltete der ASV Sankt Augustin ein Fußballcamp der besonderen Art. Von 10.00-16.00 Uhr, einer Frühbetreuung ab 8.00 Uhr mit Frühstück, und mit Mittagessen kickten 23 Kinder der Jahrgänge 2004-2009 auf dem Fußballplatz Granthamallee. Besonders an diesem Camp waren die drei Kinder mit Handicap aus der bestehenden Inklusionsmannschaft im Verein und fünf Flüchtlingskinder aus dem Hotel Regina, die mit viel Spaß und Freunde teilnahmen.

Inklusion Fussball

Die Trainer Alexander Obst und David Birkhölzer und die zwei Jugendtrainer Magnus Jeske und Simon Wellenberg vermittelten den Kindern Spaß am Fußball und individuelle Trainingsmethoden und sorgten für eine Weiterentwicklung im technischen und koordinativen Bereich.

Ganz besonders positiv und gelungen fanden alle die spontane Einladung der fünf Flüchtlingskinder aus dem Hotel Regina, die phantastisch integriert werden konnten und nun auch schon am Trainingsbetrieb der Fußballabteilung teilnehmen.

 

1 2 3 4