Sören Müller wird NRW-Jahrgangsmeister

Sören Müller wird NRW-Jahrgangsmeister über 200 Meter Schmetterling

Die diesjährigen NRW-Jahrgangsmeisterschaften fanden im Dortmunder Südbad statt, ein schönes Bad mit einem 50m Sportbecken und einen Nichtschwimmer-becken, das nach dem jeweiligen Wettkampf zum Ausschwimmen genutzt werden konnte. Die große, vollbesetzte Zuschauertribüne gab einen zusätzlichen „Kick“.

Der vierte Wettkampfabschnitt begann mit 100m Freistil. Diese Strecke hatten wir zum „Einschwimmen“ ins Programm genommen. Sören wurde mit einer Zeit von 1:09,84 min Zehnter. Mit dieser Zeit blieb er wieder unter der magischen Grenze von 1:10 min. Für den Anfang ein guter Start.

Über die 200m Schmetterlingstrecke startete Sören im schnellsten Lauf des Wettkampfes seiner Altersklasse. Die Athleten wurden von einem Startordner zu ihrer Bahn geleitet. Anschließend erfolgt der Aufruf und der Schiedsrichter leitet die Startphase ein. Bei diesem Start passte alles perfekt zusammen, so dass Sören mit einem leichten Vorsprung in die erste Wende kam. Bei solchen Strecken sind Wenden oft entscheidend. Sören kam mit einem größeren Vorsprung vor seinem stärksten Konkurrenten aus Köln aus der Wende und konnte diesen auf den nächsten 50m weiter ausbauen. Seine Zwischenzeit, die sogar deutlich unter seiner 100m Schmetterling Bestzeit lag, deutete bereits auf eine Überraschung hin. Auf den zweiten 100 Metern wurde es in der Halle lauter. Sören ließ sich den deutlichen Vorsprung auf der zweiten Hälfte der 200m nicht mehr nehmen. In der Zeit von 2:47,96 min schlug Sören als Erster an und wurde somit der erste NRW- Jahrgangsmeister des ASV Sankt Augustin. Dass er dabei seine alte Bestzeit, die erst vier Wochen alt war, noch mal um 16 Sekunden verbesserte, war umso überraschender.

Es war ein hoch interessantes und spannendes Rennen, in dem für Sören alles richtig gut passte. Wir gratulieren Sören zu seiner herausragenden Leistung.

 

Sören_nrw

Sören bei der Siegerehrung: v.l.n.r. Hendrik Bechtel (TPSK Köln), Sören Müller (ASV Sankt Augustin), Yanick Dombrowa (SG Gelsenkirchen)